OKS for everyone

Da waren’s nur noch 10. Bei Germany’s Next Topmodel zählte man jetzt zu den schönsten Mädchen Deutschlands. Als Bachelorette-Kandidat kann man an dieser Stelle ganze drei Rosen vorweisen. Allerdings geht es in beiden Formaten darum, eine Frau von sich zu überzeugen. Rosen, Fotos – ist doch alles dasselbe.

Für die Bächiii ist das erste Date von Folge 4 „Traumabewältigung bei der Suche nach dem Traummann“ – ein Satz, den der Sprecher just in dem Moment sagt, als ich ihn aufschreibe. Ich könnte texten für die Bachelorette. Darf ich?

Die 27-Jährige plagen schmerzliche Erinnerungen an ein Quad aus einer Zeit, als sie nur eine von vielen war. (Ihre Staffel als Bachelorkandidatin.) Ein Quad, von dem sie reichlich ungalant abgestiegen ist. Während der Fahrt. RTL hat die Archivbilder vorbereitet. Herrlich.

Übermotiviert will die Bächiii in ihrer eigenen Staffel nun die Powerfrau markieren und kippt prompt wieder um. Anderes Gefährt, gleiches Szenario. Diesmal zieht sie den unbeteiligten Marco mit rein, der als Beifahrer fungiert. So hatte er sich das Date sicher nicht vorgestellt.

Schlagzeuger David eilt als erstes zu Hilfe. Jessy prellt sich das Bein und ist jetzt lieber Beifahrer bei David. Wenn sich die anderen da mal nicht ärgern. Wer zuerst kommt…

Für das Einzeldate der Folge pickt Jessy dann aber Sebastian – oh ja, der ist niedlich. Es geht ins Hamam. Der Vorteil: So sieht man sein Gegenüber direkt in Badehose. Vielleicht ein interessanter Gedanke fürs sommerliche Tindern. Da bleibt nicht viel verborgen. Tattoos hat Sebastian auch. Von Jessy im Monokini ist er sehr angetan. Er steht auf Kurven. Schade. Für mich. Sollte er am Ende nicht Jessys Traummann werden.

Was hat er denn da auf dem Rücken? Ist es ein Adler, ist es ein Greif, ist es ein Engel? Bei Naked Attraction hätten die da jetzt mal rangezoomt und zum langsamen Schwenk angesetzt. Allerdings hätte Sebastian dann auch keine Badehose an. Oh je. Ich bin schon wieder viel zu lange Single.

Gut, dass Jessy die Aufmerksamkeit stattdessen auf ihren Rücken lenkt und sich von Sebastian massieren lässt. Nachdem die Bachelorette entspannt ist, hat Sebastian seine Funktion erfüllt und wird verabschiedet. Ihm hat es trotzdem gefallen. Es war „wie im alten Rom halt.“ Mhm. Ich bin geografisch nicht besonders bewandert, allerdings klingt Hamam doch eher Türkisch. Aber „Mailand oder Madrid“, nicht wahr. Die Jungs sind ja nicht zum Klugscheißen gekommen.

Wobei ich mir da bei Johannes nicht so sicher bin. Am Abend schmeißen die verbliebenen 10 eine Grillparty und begrüßen die Bachelorette im schwarzweißen Einheitslook mit Luftballons. Ob sie da selbst drauf gekommen sind?

Jo-the-pussy-hannes macht sich gleich mal Freunde: Er schnappt sich die Umworbene und zeigt ihr die Terrasse. Weit über den anderen, versucht er nicht nur physisch seine Position zu erhöhen, sondern auch emotional eine Distanz zum grillenden Mob aufzubauen. Kommt mal so richtig gut an.

Als einziger geküsster Kandidat so far, ist er jüngst bei seiner Herzdame in Ungnade gefallen. Johannes hat einigen seiner Bros von dem Kuss erzählt und so Jessicas Vertrauen missbraucht. Autsch. Ob sich darauf eine ernsthafte Beziehung aufbauen lässt? Denn nur darum geht es doch bei der Bachelorette.

Johannes verkackt mal so richtig. Denn er macht Jessy klar, dass er mit den Jungs auch nach der Sendung befreundet bleiben will und dass es ihm wichtig ist, ehrlich zu den Jungs zu sein. Jessica ist das zurecht scheißegal. Und so stehen Johannes‘ Chancen nach dem Gespräch nicht viel besser.

Nach dem Essen möchte Jessy Flaschendrehen spielen. Kann man auch mit 27 noch Spaß dran finden. David stellt die Frage aller Fragen. An Bastian. Was ist OKS? Und dann wird’s komisch. Der Animateur verstrickt sich in ein Konstrukt, das an seiner Heterosexualität zweifeln lässt.

OberKörperSex. Das ist, wenn Spaß am Rumknutschen hat mit einer Frau, aber gerade keine Lust, sie zu vögeln. Die anderen Jungs schauen ihn verständnislos an. Man(n) beschäftigt sich nur mit dem Oberkörper und lässt alles andere außen vor?! Gleiches gilt für die Frau?! Dafür erntet Bastian Skepsis und ein herzliches Lachen von Jessy. Keins von der guten Sorte.

Um die vom OKS aufgeheizte Stimmung abzukühlen, landen alle im Pool. Und Jessy wählt vier für das nächste Date aus. Sie warnt die Jungs schon mal vor, denn es wird gefährlich. Quotenlatino Domenico ist dabei und freut sich: „Ich bin ein Extremist.“ Ob er das so meinte?

Mit Extremen kann Jessy nicht so gut, prompt tut sie sich wieder weh. Beim Cannoing. Wo man ohne Kanu durch ein reißendes Gewässer watet. Sie hält aber tapfer durch und springt am Ende von einem 10 Meter hohen Felsen. Nachdem sie vorher theatralisch ihre Höhenangst aufgebauscht hat und jetzt einmal mehr bei den Jungs als Powerfrau dasteht. Die weiß sich durchzubeißen! Erst ein Autounfall, dann der Sprung aus 10 Metern Höhe. Was kann diese Frau erschüttern? Die Quote vielleicht.

Beim anschließenden Essen, fragt Kandidat Michi Jessy, wo sie sich in fünf Jahren sieht. Die Gute ist total zufrieden mit ihrem Leben. Zu ihrem Glück fehlt nur noch die eigene Familie. (Die sie medienwirksam mit einem der Anwesenden gründen könnte.)

Aber Jessy hat auch eine verwundbare Seite. Sie wurde mal betrogen und erkennt Lügen bei Männern jetzt sofort. Beim Abendessen trinkt Johannes zu viel Wein und wird von ihr als Raucher entlarvt. Zu seiner Verteidigung bringt er an: Alle anderen hier sind nur Mittelmaß! Und Johannes? Der ist immer noch ne Pussy. Wie redest du denn über deine Bros von letzter Woche?

In der Nacht der Rosen fällt Jessy zum ersten Mal auf, dass „alle ziemlich oft die Gläser in der Hand haben“. Die Singlefrau fürchtet, einen ganz anderen Johannes kennen gelernt zu haben, als er in echt ist. Unbeirrt klimpert Kandidat André ein Lied auf dem Klavier, nur um zwei Minuten später von Multitalent David in Grund und Boden klaviert zu werden. Die Bächiii wäre am liebsten mit ihrem Musiker allein.

Aber Domenico warnt sie: „Nicht alles was leuchtet, ist Gold.“ Stimmt. Nick spricht währenddessen Klartext mit Johannes, hatte der ihn letzte Woche noch zum Freund fürs Leben erklärt, liegt die Bromance wohl jetzt auf Eis.

Denn Nick gibt den charmanten Hinweis, Jo solle die Bodensee-Segel streichen, denn er würde allen mit der geleckten Art wie Frise auf den Sack gehen. Keiner mag schließlich klugscheißende Besserwisser.

Johannes nimmt sich das richtig zu Herzen und stellt fest: „Nur über interessante Leute wird geredet.“ Bäh.

Mein Finaltipp Sebastian bekommt die erste Rose des Abends. Und jeder der anderen, glaubt, sich in Jessy getäuscht zu haben, wenn er heute keine Rose bekommt. Ich glaube, denen muss noch mal jemand die Spielregeln erklären.

Die vorletzte Rose geht an Jo, weil er Jessy klar gemacht hat, wo seine Prioritäten liegen – sie glaubt also sein Gesülze und ich würde an dieser Stelle vermuten, Jo 2018 im Dschungel wiederzusehen. Wäre auch schade so ein sympathisches Kerlchen medial zu verlieren.

Die Bachelorette schickt Model Michi und den OKS-Animateur nach Hause. Heulen tun weder die Verstoßenen, noch die Bächiii. Nur Sebastian kann seine Tränen nicht zurückhalten, wegen Michi. Vielleicht gibt es sie doch, die echte Bromance.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s